Dudenstraße 11 - 10965 Berlin
030 / 28 63 73 79
info@fahrschule-prima.de
Bürozeiten: 12:00 bis 18:00 Uhr
Kontakt

Führerschein Klasse B

 

 

 

Der Weg zum Führerschein

Der Weg zum Führerschein ist ein relativ einfacher Weg, dennoch musst du eine bestimmte Abfolge eingehalten. Einige der Schritte erfordern dein erfolgreiches Abschließen eines vorherigen Schrittes. Einige dieser Schritte brauchen Zeit, Geduld, Fleiß. Außerdem kommen einige behördliche Formalitäten hinzu.

 

Das Schema gibt dir den Weg zum Führerschein sehr gut wieder.

 

Führerschein Klasse B – Überblick

Klasse B – Kenngrößen:

  • Kraftfahrzeuge bis einer zulässigen Gesamtmasse von max. 3500 kg
  • Beförderung von max. 8 Personen zuzüglich Fahrer

Genauer Ablauf

Anmeldung an der Fahrschule

Für die Anmeldung musst du persönlich bei der Fahrschule erscheinen und folgende Dokumente mitbringen:

  • Personalausweis
  • Reisepass mit der polizeilichen Anmeldung (nur nichtdeutsche Staatsbürger)
  • Anmeldegebühr

 

Wenn du unter 18 Jahre bist, musst du durch ein Elternteil begleitet werden.

Sehtest und Nachweis Erste-Hilfe-Kurs

Diese beiden Dokumente müssen bei der LABO für einen Antrag für eine Fahrerlaubnis abgegeben werden.

 

Antragstellung beim LABO (Landesamt für Bürger- und Ordnungsangelegenheiten)

Beim LABO muss ein Antrag für eine Fahrerlaubnis eingereicht werden. Dem Antrag muss der Sehtest und der Nachweis für die Teilnahme am Erste-Hilfe-Kurs beigefügt werden. Es muss ein Prüfinstitut (DEKRA oder TÜV) ausgewählt werden. Wir helfen dir gerne bei der Auswahl des Prüfinstituts. Die Antragsstellung beim LABO können wir für dich übrigens auch von der Fahrschule aus erledigen.

 

Theorieunterricht / Theorie-App

Die Teilnahme am Theorieunterricht ist Pflicht. Dieser besteht aus insgesamt 14 Themen, an denen du teilnehmen musst. Nach Abschluss wird deine Teilnahme von uns schriftlich bestätigt.

Das Lernen mit der Theorie-App erfolgt parallel mit dem Besuch des Theorieunterrichts.

 

Theoretische Prüfung

Die theoretische Prüfung kannst du antreten, sobald du dich sicher und bereit dafür fühlst. Ein gutes Zeichen kann z.B. ein mehrfaches Bestehen der Prüfungssimulation in der Theorie-App sein. Für die theoretische Prüfung brauchst du eine Bestätigung über den Besuch der vorgeschrieben Theorieunterrichts. Dieses Dokument musst du zum Prüfinstitut mitnehmen.

 

Übungsfahrten

Die Übungsfahrten sind die notwendigen Fahrten, die du brauchst, um die aktive Teilnahme am Straßenverkehr kennenzulernen. Bei diesen Fahrten musst du die erlernten Regeln, Vorschriften und Verhaltensweisen praktisch umsetzen. Dabei sammelst du nicht nur neue Erfahrungen, sondern das bereits Erlernte wird weiter gefestigt und Routinen geschaffen. Einige Routinen können schnell erlernt werden und andere brauchen mehr Wiederholungen bzw. etwas mehr Zeit. Das eigentliche Autofahren lernst du während der Übungsfahrt automatisch mit. Beachte bitte, dass bei der praktischen Prüfung nicht das Autofahren geprüft wird, sondern das Befolgen der Regeln der Straßenverkehrsordnung während dem Autofahren.

 

Sonderfahrten

Die Sonderfahrten sind die vorgeschriebenen Fahrten, die spezielle Herausforderungen mit sich bringen. Diese sind:

  • Autobahnfahrt (180 Minuten)
  • Überlandfahrt (225 Minuten)
  • Nachtfahrt (135 Minuten)

 

Es besteht ein erheblicher Unterschied zwischen dem Autofahren in der Stadt und zwischen dem Autofahren auf der Bundesstraße bzw. auf der Autobahn. Hier spielt z.B. die höhere Geschwindigkeit eine große Rolle. Bei der Autofahrt bei Nacht ist die Dämmerung ein wichtiger Faktor. Die Sonderfahrten sind sehr hilfreich, damit du, im Bezug auf diese Faktoren, sensibilisiert wirst.

 

Praktische Prüfung

Die praktische Prüfung ist die letzte Prüfung, die du bestehen musst, um dein Führerschein ausgehändigt zu bekommen. Bei der praktischen Prüfung fährst du mit deiner Fahrlehrerin oder Fahrlehrer und einer Prüferin oder Prüfer mit dem Fahrschulfahrzeug. Während der bis zu 55-minütigen Fahrt durch die Stadt und auf der Autobahn wirst du geprüft, ob du die Straßenverkehrsregeln gelernt hast und diese auch ordnungsgemäß einhalten kannst. Die Prüferin oder der Prüfer möchte dabei auch einige Grundfahraufgaben, wie zum Beispiel das Längs- und/oder das Querparken, die Gefahrenbremsung oder das Umkehren sehen.

 

 

    Weitere Informationen gefällig?

    Telefon
    Festnetz: 030 / 28 63 73 79
    Öffnungszeiten
    Büro:
    Montag bis Freitag
    zwischen 12:00 - 18:00 Uhr

    Theorieunterricht:
    Montag bis Freitag
    zwischen 18:00 - 19:30 Uhr